Kaleidoskop
 
       
 

Neue Einblicke und Perspektiven zu Frauengesundheit und Diversität

"Gesundheitsförderung für alle" ist Zielsetzung der Gesundheitsförderung und gesundheitspolitischer Programme. Aber gerade "vulnerable" Zielgruppen, die besonderen gesundheitlichen Belastungen ausgesetzt sind und somit großen Bedarf an gesundheitsfördernden Interventionen haben, gelten für Gesundheitsförderung als am schwersten zu erreichen.

Es geht doch! Das FEM Süd verfügt über langjährige Erfahrung und Methoden: Frauen in sozial schwierigen Lebenslagen – ob Frauen mit niedrigem Bildungsstand und/oder geringem Einkommen, Alleinerzieherinnen, ältere Frauen, Frauen mit Behinderungen und/oder Frauen mit Migrationserfahrung frequentieren seit fast 15 Jahren die Beratungsangebote und Kurse des FEM Süd und werden mit vielen unterschiedlichen Gesundheitsförderungsprojekten gezielt angesprochen.

FEM Süd öffnet die Schatzkiste: Zahlreiche Anfragen nach Vorträgen, Supervision, Gesundheitskursen und Projektberatung führten dazu, dass sich FEM Süd dazu entschlossen hat, verstärkt mit MultiplikatorInnen zusammen zu arbeiten. Unser Know-How wird jetzt einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht: Alle ExpertInnen und ProfessionistInnen aus Gesundheits- und Sozialberufen, PersonalistInnen, ProjektmanagerInnen, oder -leiterInnen, die mit Themen und Anliegen von Frauen konfrontiert sind, können bei uns fündig werden! Unsere Angebotspalette reicht von Inputs zu Themen wie gesunde Ernährung, Stress, Burnout, psychische Erkrankungen, … bis zu Begleitung und Beratung bei Ihren gesundheitsförderlichen Aktivitäten und Projekten. Ein Unkostenbeitrag wird eingehoben.

Kaleidoskp Folder (4.698 KB)

Lernen Sie uns kennen! Wenn Sie Interesse an unserem Angebot haben, sich näher informieren oder bereits buchen wollen, wenden Sie sich bitte an:

Frauengesundheitszentrum FEM Süd: Mag.a Huberta Haider, MBA

E-Mail: huberta.haider[at]wienkav.at

Tel mobil: 0650 92 92 043 oder FEM Süd: 60191 5208

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!