Durchblickerin
 
       
 

Rückblick 2. Wiener Forum Gesundheitskompetenz

"Gesundheitskompetenz - ein Thema für Kinder und Jugendliche? Fakten, Herausforderungen und Beispiele aus der Praxis" war das Motto des zweiten Wiener Forum Gesundheitskompetenz. Es fand am 02. Mai 2019 in der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) statt. Das Interesse war groß – fast 130 Personen waren anwesend.

Nach der Auftaktveranstaltung im Oktober 2018 wurde das zweite Forum den Kindern und Jugendlichen gewidmet. Es wurden aktuelle Projekte aus unterschiedlichen Fachdisziplinen vorgestellt. Ziel der Veranstaltung war, Erfahrungsaustausch und Vernetzung zu ermöglichen und zukünftige Strategien zur Verbesserung der Gesundheitskompetenz zu diskutieren.

Mag. Obermaier Mag. Keclik

Die Begrüßung und Eröffnung fand durch Mag. Andreas Obermaier, Direktor der Wiener Gebietskrankenkasse und Mag. Andreas Keclik von der der Wiener Gesundheitsförderung statt. Als Projektleitung und Leiterin des Frauengesundheitszentrums FEM Süd eröffnete Frau Maga Hilde Wolf, MBA, das zweite Forum und sprach die Begrüßungsworte.

Rahmenpräsentation (PDF 700KB)

Mag. HahnKamaleyan-Schmied

Den Auftakt der Themenvorträge gestaltete Mag. Michael Hahn von der Wiener Gebietskrankenkasse mit einem interessanten Beitrag über Gesundheitskompetenz in der Schule. In diesem Vortrag stellte er die Angebote der Wiener Gebietskrankenkasse für Wiener Schulen vor.

Hier können Sie die Präsentation nachlesen (PDF 526 KB)

Im Weiteren stellte Frau Dr.in Naghme Kamaleyan-Schmied, Sektionsobfrau der Sektion Allgemeinmedizin, Ärztekammer für Wien, das Projekt "Med4school" – Mit Wissen zur Veränderung" vor. Es ist ein Pilotprojekt zur Förderung der Gesundheitskompetenz in Schulen. Frau Dr.in Kamaleyan-Schmied erzählte wie das Projekt aus einer privaten Initiative entstand und wie die Förderung von Gesundheitskompetenz bereits bei Kindern erfolgreich funktionieren kann.

Hier können Sie die Präsentation nachlesen (PDF 1.112 KB)


In der Pause wurde dem Wunsch des ersten Forum Gesundheitskompetenz Rechnung getragen. Angeboten wurde daher ein Projektspaziergang, der auch als Vernetzungsmöglichkeit diente.

Vernetzung I Vernetzung II Vernetzung III Vernetzung IV

Auf Pinnwänden konnten Vereine ihre Projekte vorstellen und präsentieren. Die Anfrage nach dem Projektspaziergang war sehr groß; somit konnten 10 Stationen aufgebaut werden. Auch war der Austausch zwischen den TeilnehmerInnen rege:

1. Styria Vitalis: Feel-Ok https://www.feel-ok.at/
2. Akzente Jugendinfo Salzburg: Angebote für Jugendliche https://jugend.akzente.net
3. Selbsthilfegruppe Schlafapnoe: Schlafen bei Kids http://www.schlafapnoe-shg.at/
4. GIVE – Servicestelle für Gesundheitsförderung an Österreichs Schulen: Gesundheitsförderung in Schulen
5. Sozialversicherung der Bauern: "Fit und Gsund" für Kinder und Jugendliche im Alter von 10-15 https://oepgk.at/fit-und-gsund/
6. FH Campus Wien: Ergotherapie zu Gesundheitskompetenz, Gesundheitsförderung, Prävention sowie zu Inklusion von Kindern mit Beeinträchtigungen
7. Proges: Mundgesundheit https://www.wig.or.at/Mundgesundheit%20und%20Lebensstil.1501.0.html
8. AIDS Hilfe Wien: Workshops für Jugendliche ab der 8. Schulstufe zum Thema HIV im Kontext sexueller Gesundheit und Gesundheitskompetenz http://www.aids.at/
9. FH Campus: "Kids enorm in Form" https://www.fh-campuswien.ac.at/lehre/hochschullehre/projekte/detail/kids-enorm-in-form.html
10. Studie: "Die Rolle von Gesundheitskompetenz und Kommunikationskultur in der Ausbildung des Gesundheitspersonals in Österreich und Kanada: Eine vergleichende Studie" https://oepgk.at/wp-content/uploads/2018/10/oepgk-konferenzbeitraege-2016.pdf


Mag.a BernhartMag.a Kern-Stoiber

Nach der Pause fanden zwei weitere Vorträge statt.
Mag.a Maria Bernhart, Leitung Frauengesundheitszentrum FEM, und Mag. Andreas Keclik von der Wiener Gesundheitsförderung (WiG) stellten die "Wiener Jugendgesundheitskonferenzen" vor. Das umfangreiche Projekt zur Stärkung der Gesundheitskompetenz von Jugendlichen wurde in all seinen Phasen und seiner Vielschichtigkeit präsentiert.

Hier können Sie die Präsentation nachlesen (PDF 1.671 KB)

Zum Abschluss stellte Mag.a Daniela Kern-Stoiber, MSc, Geschäftsführung bOJA - Bundesweites Netzwerk offene Jugendarbeit, die Arbeit zum Thema Gesundheitskompetenz in der außerschulischen Jugendarbeit vor. In ihrem Vortrag sprach sie u.a. über den Leidfaden zur Gesundheitskompetenz offene Jugendarbeit mit seinen neun Dimensionen.


Hier können Sie die Präsentation und den Leitfaden nachlesen (PDF 1.885 KB)

Das zweite Wiener Forum Gesundheitskompetenz stieß auf großen Anklang und Interesse. Die Vorträge und der Projektspaziergang boten viele interessante und innovative Informationen.

Team

Das nächste Forum ist am 16. Oktober 2019. Das Projektteam und die WGKK freuen sich auf Ihr Kommen!

Die Vernetzungsinitiative "Wiener Forum Gesundheitskompetenz" findet im Rahmen des Projektes "DURCHBLICKer*in - Gesundheitskompetenz für Frauen und Männer in der Erwachsenenbildung" statt. Im Rahmen der Gesundheitsreform wurde von der Sozialversicherung und der Stadt Wien ein Landesgesundheitsförderungsfonds eingerichtet. Dieses Projekt wird daraus finanziert.

Die Wiener Gesundheitsförderung und die Wiener Gebietskrankenkasse ermöglichen mit der Finanzierung des Projektes DURCHBLICKer*in einen wichtigen Schritt in der Förderung der Gesundheitskompetenz. Wir möchten uns bei der WiG und WGKK für die gute und produktive Zusammenarbeit bedanken und dass uns mit der Förderung diese wichtige Arbeit ermöglicht wird.

WGKK_LGFF