Nachlese: Gesundheitskompetent mit "Durchblick"
Lernerfahrungen aus der Praxis und Handlungsfelder der Zukunft

Die Tagung Gesundheitskompetent mit "Durchblick" – Lernerfahrungen aus der Praxis und Handlungsfelder der Zukunft ging am 11. März 2016 im Festsaal der Wiener Gebietskrankenkasse erfolgreich und stimmungsvoll über die Bühne. Es nahmen ca. 100 interessierte BesucherInnen an der Veranstaltung teil, darunter VertreterInnen aus diversen Institutionen, EntscheidungsträgerInnen, AkteurInnen aller relevanten Berufsgruppen sowie BetroffenenvertreterInnen.


DurchblicktagungDie Fachtagung fand im Rahmen des Projekts "Durchblick – Gesundheitskompetenz für Frauen" statt, das von den Frauengesundheitszentren FEM und FEM Süd in Wien und dem Frauengesundheitszentrum Graz umgesetzt wird. Finanzielle Unterstützung findet das Projekt vom Fonds Gesundes Österreich, der Wiener Gebietskrankenkasse, der Wiener Gesundheitsförderung, dem Land Steiermark (Fachabteilungen Gesundheit, Frauen, Jugend) sowie der Stadt Graz (Referat Frauen und Gleichstellung).

Die Begrüßung erfolgte durch Mag.a Renate Binder, Direktorin der Wiener Gebietskrankenkasse. Mit einleitenden Worten zum Thema wurde die Veranstaltung von Dr.in Margit Endler, ärztliche Direktorin des Sozialmedizinischen Zentrums Süd und Vorsitzende des Instituts für Frauen- und Männergesundheit, Dennis Beck, Geschäftsführer der Wiener Gesundheitsförderung und Maga Gerlinde Rohrauer-Näf, stellvertretende Leiterin des Fonds Gesundes Österreich eröffnet.


Um inhaltlich in das Thema Gesundheitskompetenz einzutauchen und einen Einblick in die Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Projektverlauf zu bekommen, fanden drei spannende Vorträge statt:


Was ist Gesundheitskompetenz und wie kann sie gefördert werden? (PDF 1 MB)
Mag.a Drin Christina Dietscher, Bundesministerium für Gesundheit

Einblick in "Durchblick – Gesundheitskompetenz für Frauen" – Erfahrungen aus drei Jahren Projektumsetzung (PDF 3,5 MB)
Maga Hilde Wolf, MBA, Frauengesundheitszentrum FEM Süd, Maga Veronika Graber, Frauengesundheitszentrum, Graz

Gesundheitskompetenz mit Wirkung? Das Projekt "Durchblick" aus Sicht der Evaluation (PDF 1,2 MB)
Maga Anna Schachner, MA, queraum.kultur- und sozialforschung

Während der Kaffeepause bot sich die Möglichkeit, auf dem Marktplatz nähere Einsicht in das Projekt "Durchblick" zu bekommen sowie das im Projekt erarbeitete Methodenhandbuch zu erhalten.

Anschließend folgte die praxisnahe Präsentation einer Expertinnengruppe:

Mutig, informiert, engagiert: die Pionierinnen. Eine Expertinnengruppe von Frauen, die mit chronischer Erkrankung leben (PDF 5,2 MB)
Drin Brigitte Steingruber, Teilnehmerinnen der Pionierinnengruppe, Frauengesundheitszentrum, Graz

Abschließend wurden die BesucherInnen zu einem Brainwalk mit dem Titel "Gesundheitskompetent in die Zukunft" eingeladen, bei welchem viele Ideen für zukünftige Strategien zur Verbesserung der Gesundheitskompetenz gefunden werden konnten. Darüber hinaus fand ein reger Informationsaustausch und Vernetzung statt.